Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Digitaler Bienenstock am St.-Ursula-Gymnasium

Digitaler Bienenstock am St.-Ursula-Gymnasium

Seit dem Sommer 2019 gibt es am St-Ursula-Gymnasium das Projekt Mensch.Biene.Natur. Im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft aus fünfzehn Schülerinnen und Schüler sowie zwei Lehrkräften werden mehrere Bienenvölker gehalten. Ziel ist es, den Schülerinnen und Schülern einen motivierenden und verantwortungsvollen Zugang zur Natur und Themen der Nachhaltigkeit zu ermöglichen, der über den regulären Unterricht hinausgeht und stark praxisorientiert sein sollte. Dies entspricht der Idee einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Dabei wird die Honigbiene als „Türöffner“ zum Verständnis der Komplexität unserer Umwelt genutzt. An ihr zeigt sich exemplarisch, wie eng verwoben Mensch und Natur sind.

Digitaler Bienenstock

Das neuste Teilprojekt ist ein digitaler Bienenstock, der im Frühjahr angeschafft und in den Sommerferien in Betrieb genommen wurde. Er ist unter anderem ausgestattet mit einer digitalen Waage, Temperaturfühlern, Webcams etc. und überträgt die Daten ins Internet. Die Daten können von jedem unter https://we4bee.org abgerufen werden. Sie dienen ebenfalls zur Gewinnung wissenschaftlicher Erkenntnisse, da der SUG-Bienenstock Teil eines Netzwerks von mehreren hundert weiteren digitalen Bienenstöcken ist (citizen science). Dies ermöglicht es den Jugendlichen, den Bienenstaat näher zu erforschen und die Biene noch besser in den Unterricht einzubinden. „Das Projekt Mensch.Biene.Natur stärkt das Miteinander in der Schulgemeinschaft und signalisiert, dass wir am St.-Ursula-Gymnasium Neheim junge Menschen dabei unterstützen, Verantwortung zu übernehmen und sich für die Schöpfung einzusetzen.“ so Biologie- und Geographielehrer Julian Bette.

Vielfältige Unterstützung

Das Projekt Mensch.Biene.Natur wurde im letzten Jahr mit dem Umwelt- und Klimapreis der Stadt Arnsberg ausgezeichnet. Das gewonnene Preisgeld sowie das durch Honigverkauf eingenommene Geld wurde in die Anschaffung des digitalen Bienenstocks investiert. Die Anschaffung des digitalen Bienenstocks wurde ebenfalls maßgeblich durch unsere Sparkassenstiftung unterstützt. Ohne diese Zuwendungen wäre die Umsetzung nicht möglich gewesen. Durch den digitalen Bienenstock werden theoretische Lehrinhalte mit der Praxis kombiniert. Die Schülerinnen und Schüler erhalten durch das eigene Mitwirken ein besseres Verständnis für Tier und Natur. Der Bienenstock wird in den kommenden Jahren vielen Schulklassen das Leben der Bienen näherbringen und den Unterricht bereichern.

Fotos: Daniela Weber – Sauerlandkurier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.